DORN Selbsthilfe Übungen - Gesundheits Tips


Hier finden Sie wertvolle Tips über ganzheitliche Gesundheits Themen und zusätzliche relevante Informationen.


Balance ist der Schlüssel ! - Das Dreieck der Gesundheit

dreieck der gesundheit

Mehr Informationen für besseres Verständnis warum diese 3 Faktoren so wichtig sind:

dreieck der gesundheit

 

Warum ist es so empfehlenswert die DORN Methode Selbsthilfe-Übungen zu machen?

Die Verbesserung unserer strukturellen Balance erfordert nur ein kleines Investment in: Zeit, Selbst-Disziplin, Lernen

Bessere Balance der Strukturen wird unmittelbar einen positiven Einfluß auf unsere Gesundheit haben und ist im Vergleich zu den anderen Faktoren sehr einfach zu erreichen.

Die DORN Methode Selbsthilfe-Übungen sind KEIN Allheilmittel oder Wundermittel aber sicherlich ein Schlüssel-Faktor zur Wieder-Entwicklung und Erhalt eines starken Fundaments für ein gesundes Leben im Gleichgewicht!


Verbindungen: Wirbel-Organe-Beschwerden-Innere Probleme

Wenn Sie mehr über die Verbindungen von Wirbeln - Organen - Beschwerden - Innere Problemen lernen wollen besuchen Sie: www.dorn-therapie-methode.de
oder erwerben Sie das Poster (pdf) für nur 4,95€ jetzt gleich. (download pdf nach Kauf)

 


Schlüssel-Faktor: Trinken

schlüssel faktor trinken

 

Viele Fragen, viele Ratschläge, viele Produkte... willkommen im Wasser-Dschungel!

Gib dem Körper genug Flüssigkeit JA aber, nicht Alkohol, Zucker Infusionen oder Energy Drinks! Wenn Sie diesen Ratschlag befolgen machen Sie schon einen grossen Schritt nach vorne für ein gesünderes Leben.

Was soll man dann trinken? Wasser ist in allen Getränken und der Körper kann dies auch verwenden doch muss zuerst das reine Wasser daraus extrahiert werden, wenn man also dem Körper dabei helfen möchte sollte möglichst viel reines Wasser anstatt anderer Getränke getrunken werden.

Wieviel soll man trinken? Wasser ist in vielen Lebensmitteln (Früchte, Gemüse, Grünes usw.) und die Menge hängt auch von unserer Ernährung ab. Ca. 30 bis 40ml pro Kilogram Körpergewicht ist empfohlen (Teenager und Erwachsene). Ist das Gewicht 50kg dann sind 1,5 Ltr Minimum!

Am Wichtigsten aber: Wie trinkt man? Es kommt aufs Blut an warum? Unser Blut ist wie der Verkehr auf unseren Strassen, zu viele (grosse) Autos und oft gestressete Strassen können Verkehrsprobleme verursachen die sich dann negativ auf die körperliche Balance auswirken. Dies geschieht wenn unser Blut zu "dick" wird durch Dehydration. Viele Menschen trinken genug aber falsch und verursachen dadurch "Verkehrsprobleme". Halte den Verkehr flüssig am Laufen einfach indem dem Körper ein Minimum von 200ml Flüssigkeit (am besten Wasser) spätestens alle 2 Stunden zugeführt wird. Das ist gerade mal ein kleines Glas. Es wird empfohlen häufig einen kleinen Schluck zu nehmen und niemals zu warten bis man durstig ist!

Übrigens: Wenn unser System in guter struktureller Balance ist kann zugeführte Flüssigkeit am besten verwertet werden also macht die DORN Selbsthilfe Übungen!


Schlüssel Faktor: Essen

schlüssel faktor essen

 

Viele Fragen, viele Ratschläge, viele Produkte... willkommen im Ernährungs-Dschungel!

Gib dem Körper genügend Essen JA aber wenn möglich: Natürliche Lebensmittel, frische Lebensmittel, Bio Lebensmittel, mehr pflanzenbasierte und weniger (oder gar keine) tierischen Lebensmittel.

Der Motor eines Autos läuft am besten und längsten wenn guter Kraftstoff und gutes Öl verwendet wird, also behandle dein System besser als ein wertvolles Auto (falls Du überhaupt zu den Glücklichen gehörst die sich ein Auto leisten können)

Was soll man dann essen? Nahrung ist Haupt-Quelle unserer Lebensenergie und wenn möglich bereite dir dein eigenes Essen zu. Dieses Investment in Zeit und Qualität ist das beste Sparkonto das man haben kann für Krisen, Krankheit und die enzig echte Sicherheit die wir vorbereiten können. Zumindest wähle die beste Nahrungsquelle die Du finden kannst wenn möglich: Natürliche Lebensmittel, frische Lebensmittel, Bio Lebensmittel, mehr pflanzenbasierte und weniger (oder gar keine) tierischen Lebensmittel.

Wie sollte man essen? Versuche nicht mehr zu essen als dein Körper braucht und erlaube dem System ab und an eine Auszeit durch regelmässige Fasten-Zeiten. Nehme Dir genügend Zeit fürs Essen und überstürze diesen wichtigen Augenblick nicht. Kaue dein essen korrekt und mit Freude und Dankbarkeit. Entwickle gute Essens-Angewohnheiten wie immer zu bestimmten Zeiten zu essen und in Gemeinschaft mit anderen wenn möglich. Vermeide Ablenkung durch Smartphone, TV oder stressige Umgebung.

Sehr wichtig: Esse was dein Körper verwerten kann! Aufgrund verschiedener Faktoren wie Alter, Blutgruppe, Genetik verwerten Menschen unterschiedliche Nahrung besser als andere. Dies ist immer eine Versuch / Irrtum Situation um zu lernen und Erfahrung zu entwickeln die nur Du selber machen kannst! Dies aber unbedingt mit bewusster Aufmerksamkeit!

Übrigens: Wenn unser System in guter struktureller Balance ist kann zugeführte Nahrung am besten verwertet werden also macht die DORN Selbsthilfe Übungen!


Schlüssel Faktor: Stress

 

Viele Fragen, viele Ratschläge, viele Produkte... willkommen im Stress-Dschungel!

Stress ist nicht immer nur schlecht und kann helfen bestimmte Aufgaben besser zu bewältigen durch die erhöhte Hormon-Aktivität in unserem Körper. Dies ist der Fall wenn vom sogenannten positiven Stress die Rede ist. Und Stress ist Teil unseres Lebens deshalb müssen wir lernen mit Stress zu leben und zu kooperieren.

Viele Formen von sogenanntem "negativem" Stress beeinflussen unser System und können es aus der Balance bringen.

Was sind negative Stress Faktoren?

Physikalisch: Ungesunde Bewegungen, zu viel oder nicht genug Bewegung, Unfälle mit Verletzungen, Bewegungen ausserhalb unserer individuellen Limits, Einseitige Bewegungsmuster (oft Schonhaltungen) z.B. beim Liegen, Sitzen, bei der Arbeit usw.

Chemisch: Schlechtes (ungesundes) Essen, Trinken, Substanzen wie Drogen, Umweltgifte, Pestizide, Fungizide, Herbizide, Medikamente etc.

Mental: Ungelöste Probleme (Vergangenheit oder Gegenwart), Ängste, Sorgen, zu grosses oder geringes Selbstwertgefühl etc.

Elektromagnetisch: Ungesunde Dosen von Strahlungen durch Geräte, Leitungen, elektromagnetische Wellen, WLAN etc.

Umwelt / Umgebung: Ungesunde natürliche Umgebungen = Sonnenlicht, Kälte, Trockenheit, Feuchte etc.
Ungesunde nIcht-natürliche Umgebungen = Arbeitsplatz, Familie, Nachbarn, Soziales Zusammentreffen etc.

Geistig / Spirituell: Ungesunde Glaubens-Systeme = Mein Glaube (mein Gott) ist der einzig ware, echte, richtige etc.

Wie mit Stress umgehen?

Falls möglich negativen Stress vermeiden oder verändern. Versuche eine gewisse Immunität gegen negativen Stress zu entwickeln durch vorsichtigen und bewusstem Umgang mit Stress. Lebens-Stil Veränderungen (Verbesserungen)! Umgebungs-veränderungen wenn möglich. Reduzierte Aussetzung von unvermeidbarem negativem Stress und/oder angepasste individuelle Aus-Zeiten für sich selbst. Innere Einstellung verändern oder anpassen (Ego).

Sehr wichtig: Selbst-Reflektion um seinen Platz in dieser Welt (diesem Leben) zu finden ohne dabei Schaden sich selbst, anderen oder der Natur zuzufügen.
Anstatt das Ego zu sehr zu füttern suche nach deinem höheren Selbst indem Du Gutes tust für andere.

Übrigens: Wenn unser System in guter struktureller Balance ist kann Stress am besten verarbeitet werden also macht die DORN Selbsthilfe Übungen!


Schlüssel Faktor: Nahrungsergänzung

 

Viele Fragen, viele Ratschläge, viele Produkte... willkommen im Nahrungsergänzungs-Dschungel!

Nahrungsergänzungsmittel werden zusätzlich zur normalen Ernährung hinzugenommen um diese zu vervollständigen oder zu verbessern. Ob dies nun gut oder schlecht, notwendig oder unnötig ist hängt von vielen Faktoren ab und kann nicht mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden. Wie bei fast allem im Leben wird empfohlen Entscheidungen basierend auf gründlicher Recherche, individuellem Versuch und Irrtum und klarem, bewusstem Feststellen der eigene persönlichen Situation, zu treffen. Etwas Hilfe können hoffentlich folgende Informationen geben:

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Normalerweise sind dies industriell gefertigte Produkte die natürliche oder künstliche Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien, Sekundäre Pflanzenstoffe usw. beinhalten.
Der versprochene Nutzen ist dass diese Ergänzungsmittel unserem Körper wichtige Substanzen zuführen die wir nicht so einfach durch normale Ernährung bekommen. Ob dies wirklich so ist wird kaum prüfbar sein durch Versprechen gemacht in der Werbung oder fragwürdige Studien jedoch gibt es einiges zu erwägen was helfen könnte die individuell besten Ergänzungsmittel zu finden und zu probieren.

Ergänzungsmittel Ja oder Nein?

Wenn die Ernährung die wir haben gesund, natürlich, biologisch, vielfältig usw. ist mag eine Nahrungsergänzung nicht notwendig sein noch wird diese grossartige, schnelle oder gar wahrnehmbare Resultate herbeibringen.

Deshalb die erste Frage? Ist deine Ernährung gut für dich?

Ist gesundes Essen vorhanden und erschwinglich?

Gibt es irgendwelche Mangelerscheinungen?

Klar kann man einfach verschiedene Ergänzungsmittel ausprobieren um herauszufinden ob diese positive Resultate bringen doch vielleicht ist es ein besserer Weg zuerst einen Spezialisten in Sachen Ernährung zu konsultieren der nicht nur seine eigenen Produkte verkaufen will sondern wertvolle Informationen und Ratschläge teilt wie ein Ernährungsberater, Gesundheits-Coach etc.

Gute Ergänzungsmittel müssen nicht die teuersten sein sind jedoch normalerweise auch nicht die billigsten.

Wichtiges das unser Körper auf jeden Fall benötigt: (am besten durch gesunde Nahrung jedoch können Ergänzungsmittel hier erwogen werden)

Magnesium
Zink
Vitamin B12
Vitamin D
Enzyme

Zusatzstoffe die die meisten Menschen nicht wirklich brauchen:

Kalzium
Multivitamine
sogenannte "Super foods"
Hormone
Energie Verstärker (Koffein, Taurin etc.)

Sehr wichtig: Wenn Sie sich entscheiden Ergänzungsmittel zu probieren vergewissern Sie sich dass diese Produkte wenig oder keine künstlichen Inhaltsstoffe haben, keine unnötigen Zusatzstoffe oder ungeprüfte "Mixturen". Es ist empfehlenswert nur solche Ergänzungsmittel zu nehmen die nur einen speziellen Inhaltsstoff haben und in einer genügend hohen Dosis.

Übrigens: Wenn unser System in guter struktureller Balance ist kann es Nahrung und/oder Ergänzungsmittel am besten verwerten also macht die DORN Selbsthilfe Übungen!


Schlüssel Faktor: Bewegung (körperliche Aktivität bzw. Sport)

 

Viele Fragen, viele Ratschläge, viele Produkte... willkommen im Bewegungs-Dschungel!

Neben den DORN Selbsthilfe Übungen sind andere körperliche Aktivitäten ebenfalls sehr wichtig da unser Körper fürs Bewegen gemacht ist und nicht nur zur Ruhe.
Mit Ausnahme von Krankheit, Verletzungen oder anderen unkontrollierbaren Faktoren die uns zur Ruhe und Erholung zwingen sind die meisten Begründungen die wir anführen schlicht Entschuldigungen. Bequemlichkeit, Faulheit, innere Antriebsschwäche oder Ablenkungen (Süchte, Smartphone, PC Spiele etc.).
Deshalb starte deinen Weg zu besserer Gesundheit mit mehr Bewegung jetzt...

Was ist Bewegung (körperliche Aktivität bzw. Sport)?

Sportliche Bewegung ist eine Aktivität die körperlichen Aufwand erfordert um Gesundheit zu fördern, zu erhalten oder zu verbessern und Fitness die geplant, strukturiert und wiederholend ist um den Körper zu konditionieren. Sportliche Bewegung beinhaltet Cardiovaskuläres-Training, Kraft-Training, Balance und Flexibilität. Dabei hat jeder Bereich verschiedene Vorteile. Nur einen Bereich zu machen kann die Fähigkeit auch die anderen zu machen verbessern und die Vielfalt hilft gegen Langeweile und mindert das Verletzungs-Risiko.

Wie man man dies?

Wie bei den meisten Entscheidungen die wir treffen ist dies eine individuelle und persönliche. Man kann alleine oder mit anderen trainieren. Man kann zuhause, draussen im Freien oder im Fitnessstudio trainieren.

Motivation dazu kann von Fitness Apps, Youtube Videos, Persönlichen Trainern, positivem Gruppendruck, oder dem inneren Drang zur Veränderung kommen.

Kleine Veränderungen in Bewegungsgewohnheiten die regelmässig erhöht werden kann und sollte jeder machen z.B. die Treppe statt Rolltreppe oder Lift verwenden, zu Fuss oder mit dem Fahrrad wann immer möglich anstatt Auto, öfteres Aufstehen beim Sitzen um z.B. Wasser zu holen oder einfaches Stretching zu machen.

Um eine bestimmte Routine (Gewohnheit) zu entwickeln kann es hilfreich sein immer denselben Ort, dieselbe Tageszeit zu wählen, sich in Fitnessklassen einzuschreiben oder Verabredungen zum Sport mit Freunden zu machen oder einfach täglich einen flotten Spaziergang machen.

Sehr wichtig: Niemals über die persönlichen Grenzen gehen! Langsam anfangen und vorsichtig allmählich steigern. Genügend Zeit für Ruhe und Erholung einplanen. Auch wenn man vielleicht eine speziell Sport-Variante bevorzugt sollte man eine Vielfalt an Übungen machen.

Übrigens: Wenn unser System in guter struktureller Balance ist können sportliche Aktivitäten besser gemacht werden und haben einen grösseren Nutzen also macht die DORN Selbsthilfe Übungen am besten vor und nach sportlicher Bewegung!


Innere Balance

 

Was ist innere Balance?

Innere Balance oder inneres Gleichgewicht bedeutet dass man in seinem psychisch-mental-seelischen Gleichgewicht ist.

Gleichgewicht im Sinne von alles wiegt gleich schwer, es gibt im Leben keine Präferenzen z.B. Zufriedenheit ist immer gut und Unzufriedenheit ist immer schlecht. Beides ist gleichgewichtig also gleichwertig. Totales Gleichgewicht (Balance) gibt es nicht dauerhaft jedoch sollte das auf und ab, hin und her im Leben wenn möglich nicht zu extreme Formen annehmen. Das Ziel sollte sein bei allem ein möglichst stabiles Gleichgewicht zu erreichen bzw. anzustreben.

Nicht alles kann von uns selber bestimmt werden und doch können wir durch unsere Entscheidungen aber nur in Verbindung mit entsprechendem aktiven Handeln (oder Nicht-Handeln) den Verlauf von vielem beeinflussen und zwar in jede Richtung also auch was wir für uns als gut oder schlecht bewerten.

Wie kann die innere Balance beeinflusst werden?

Um eine bestimmte Richtung einzuschlagen muss man zuerst wissen wo man steht. Dies bedeutet dass man sich bewusst gewahr werden muss wo der momentane Standpunkt die Ausgangsposition ist. Dies kann manchmal alleine erfolgen man darf jedoch auch freimütig die Unterstützung von aussen also anderen annehmen.

Nach Bestimmung der Startposition (Ist-Situation) erfolgt die wertfreie Erkennung von möglichen Defiziten oder Überschüssen im Inneren Dasein.

Dies kann manchmal alleine erfolgen man darf jedoch auch freimütig die Unterstützung von aussen also anderen annehmen.

Es folgt nun ein bewusstes Arbeiten um diese Bereiche so zu beeinflussen dass eine möglichst gute Balance wiederhergestellt wird, alleine oder mit Hilfe anderer.

Der Schlüsselbegriff ist wohl Bewusstsein, man muss sich zuerst bewusst werden um aktiv an einer Veränderung zu arbeiten.

Den Weg der Veränderung muss man letztendlich alleine gehen obgleich äussere Hilfe oft am Anfang hilfreich sein kann. Auf diesem Weg gibt es manchmal Stolpersteine und verschiedene Strassen Beschaffenheiten und je besser man gerüstet ist umso einfacher kann man gehen.

Macht dies Sinn? Das Wort „Sinn“ entwickelte sich aus dem Indogermanischen „sent“, was so viel wie „gehen, reisen, fahren“ bedeutet und wurde im Althochdeutschen „sinnan“, das für „reisen, streben, trachten“ steht. Sinn in seiner ursprünglichen Wortbedeutung steht für „Gang, Reise, Weg“ – also schon in seiner Wortherkunft etwas Dynamisches, nicht Festgeschriebenes. Macht dies Sinn könnte auch lauten: Bin ich (noch) auf meinem Weg?

Sehr wichtig: Die Suche oder Erkenntnis seines Weges und seiner Ziele. Die Vergangenheit als Erfahrungs-Schatz betrachten, in der Gegenwart aktiv leben, die Zukunft mit Freunde willkommen heissen.

Übrigens: Wenn unser System in guter struktureller Balance ist beeinflusst man auch positiv die innere Balance also macht die DORN Selbsthilfe Übungen täglich und nutzte diese Zeit nur für Dich!


Inhalte folgen... .

Wie erreicht man die Balance von Körper-Geist-Seele?

Meine wohl wenig zufriedenstellende Antwort: Ich weiss es nicht!

Ich könnte Tips und Ratschläge geben aus meinen eigenen Erfahrungen und meinem eigenen gelernten Wissen aber mein Weg ist sicherlich nicht Dein Weg deshalb rede ich darüber nur in persönlichen Gesundheits-Coaching Sitzungen.

Ich gehe immer noch meinen eigenen Weg und mache täglich meine eigenen Erfahrungen und den einzigen Rat den ich geben kann: Wenn Du hinfällst oder stolperst dann stehe auf und beginn wieder zu gehen. Jeder Weg beginnt mit dem ersten kleinen Schritt, jede Aktion mit einem Gedanken.

Teile bitte Deine Erfahrungen mit DORN und schicke mir Deine Geschichte...

 

Alle DORN Selbsthilfe Übungen: klick hier


Bitte beachten: Machen Sie keine Übungen bei Verletzungen nach Unfällen und machen Sie keine Übungen wenn Sie Fieber, Migräne oder Entzündungen haben. Die Übungen sollten während der Anwendung keine Schmerzen verursachen und es ist besser diese öfters zu machen als zu intensiv. Halten Sie beim Üben nicht den Atem an. » Alle Übungen sollen gleichmäßig auf beiden Körperseiten gemacht werden unabhängig vom Problembereich. Die besten Resultate erzielt man wenn die Übungen mehrfach täglich die ersten zwei Monate macht und danach mindestens einmal täglich zur Prävention weitermacht. Zusammen mit Prävention (Vermeidung ungesunder Bewegungsmuster) und Gesunderhaltung (Muskelbehandlungen wie Massagen und geeignetes Training) beachtet man 3 Faktoren der Heilung: Prävention - Therapie durch Selbsthilfe - Gesunderhaltung (Pflege). Obgleich die DORN Methode Selbsthilfe Übungen bei vorsichtiger und richtiger Ausführung sehr sicher sind können unvorhersehbare Reaktionen während einer gewissen Anpassungszeit möglich sein. Bitte beachten Sie die Eigenverantwortung als Anwender der DORN Methode Selbsthilfe Übungen.

Empfohlene Selbsthilfe Produkte:

Spynamics Kreuzbein & Rücken-Schaukel

spynamics sacro and spine aligner

Behandle dich selbst wie den wertvollsten Schatz den du besitzt.
Prävention ist besser als Heilen.
Starte jetzt.

Thomas Zudrell, Health Coach

Über Uns

Impressum
FAQs
Unsere Unterstützer

Support this project:

News

Recent News

 

Webdesign by:

Thomas Zudrell
www.ahhai.org

Bitte beachten

Die Informationen in dieser Website sind kein Ersatz fuer eine persoenliche Konsultation bei einem professionellen und qualifizierten Gesundheitsdienstleister und sind auch keine medizinischen Ratschlaege. Sie sind zum Informations- und Wissens- Austausch aus Erkenntnissen und Erfahrungen von Thomas Zudrell und anderer Personen. Der Besucher dieser Website ist angewiesen Seine/Ihre eigenen gesundheitsbezogenen Entscheidungen basierend auf entsprechenden eigenen Erkenntnissen und Untersuchungen, am besten in Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister, zu treffen.

Kontakt

  • Phone: 
  • +49 (0)151-55634171
  • Email:
    info(at)ahhai.org
  • Adresse:
    Thomas Zudrell
  • Wiesenweg 4/1
  • 88353 Kisslegg, Germany